Grußwort der Bürgermeisterin der Gemeinde Sylt

 

Liebe Sylter, Gäste und Teilnehmende,

zum siebenten Mal freuen wir uns auf die Keitumer Skulpturtage.

Vor zwölf Jahren hatten die Organisatoren der Skulpturtage die Arena aus dem Dornröschenschlaf geholt und es ist ihnen trotz der hässlichen Thermenruine nebenan in diesem Jahr zum zweiten Mal gelungen.

Nun ist sie wieder Marktplatz für Kunst. Es gibt kaum einen schöneren Standort für die Skulpturtage, als hier in Keitum auf dem Kliff. Zwölf Künstlerinnen und Künstler arbeiten mit verschiedenen Materialien, wie Holz, Stein und Metall.

Der Kontakt zu den Künstlern ermöglicht es, deren Arbeitsweisen, künstlerische Ausbildung und persönliche Handschriften zu beobachten.

Wir alle können uns überraschen lassen, Bekanntes erkennen und Neues lernen.

Denn Kunst macht Sehen!

Ein großes Dankeschön, besonders an die Organisatoren, Sponsoren und die vielen tatkräftigen und ehrenamtlichen Helfer, dass sie es ermöglicht haben, gemeinsam die Kunst zu unterstützen. Ihnen haben wir auch das schöne Ambiente in der Arena zu verdanken.

Die Gemeinde Sylt wünscht Ihnen viel Freude, wenn Sie den Bildhauern „über die Schulter schauen“!

Petra Reiber
Bürgermeisterin